Startseite

Praxis

Leistungsprofil

Neurologie

Psychiatrie

Kontakt

Impressum

So finden Sie uns...

 


Neurologie -
Mögliche Krankheitsbilder:

  • Durchblutungsstörungen (z.B. Schlaganfall) mit z.B. Sprachstörungen und / oder Lähmungen
  • Migräne oder Kopfschmerzen
  • Verletzungen des Nervensystems (Schädel-Hirn-Trauma, Querschnittslähmungen, Nervenquetschung)
  • BSE, Kreutzfeld–Jakob-Erkrankung
  • Entzündliche Erkrankungen des Gehirns, Rückenmarks oder Nervensystems, z.B. Kinderlähmung (Polio), Multiple Sklerose, Zeckenbissinfektionen (Borelliose, FSME), Hirnhautentzündungen, Gürtelrose (Herpes Zoster)
  • Nervenschmerzen oder –lähmungen, z.B. Nervendruckschäden am Handgelenk (Karpaltunnel) oder durch Bandscheibenvorfall
  • Störungen des Wachbewusstseins und Anfallsleiden, z.B. Epilepsie, Narkolepsie, Schlaf-Apnoe-Syndrom
  • Tumore des Gehirns oder Rückenmarks
  • Störungen der Muskelkraft und –beweglichkeit, wie Parkinson, Veitstanz (Chorea Huntington) Amyotrophe Lateralsklerose (ALS, die Krankheit von Stephen Hawking), Muskelschwund
  • Schwindel und Gleichgewichtsstörungen
  • Erkrankungen des Nervensystems durch z.B. Stoffwechselstörungen, Alkohol, Blutzuckererhöhung, Schwermetalle
Therapiemöglichkeiten sind, entsprechend der Diagnose, Infusionen, Medikamentengabe und/oder auch "nur" Aufklärung und Gespräche.

Erworbene Zusatzqualifikation:

Besondere Fähigkeiten bei der Elektroneurografie (EMG) und Elektroenzephalografie (EEG) durch den Erwerb der Mitgliedschaft in der EEG- und EMG-Gesellschaft